Sehr geehrte Damen und Herren,

                hiermit möchten wir Sie herzlich zur Teilnahme am 87. deutsch-polnischen Unternehmerforum „Vergaberecht auf beiden Seiten der Grenze” einladen, das am 24. September 2019 in Myślibórz stattfindet.

Das diesjährige Forum wird dem Austausch von Wissen, Erfahrungen und Meinungen zum Thema öffentliche Aufträge in Polen und in Deutschland dienen.

Die Teilnahme an dem Forum bietet vor allem die Möglichkeit, sich mit den neuesten Entscheidungen der Landeswiderspruchskammer, Gerichtsurteilen und Ergebnissen von Kontrollen des Präsidenten des Amts für das öffentliche Auftragswesen bekannt zu machen.

Auftragnehmern ermöglicht das während des Forums erworbene Wissen, viele Fehler zu vermeiden und sich effektiv um die Vergabe eines Auftrags zu bemühen.

Zu den Referenten gehören in Polen anerkannte Vergaberechtsexperten, die Praktiker mit enormer Erfahrung sind und Vorträge halten werden, um Ihnen das neueste Wissen über die wichtigsten Fragestellungen aus dem Bereich der Vergabe öffentlicher Aufträge zu vermitteln: extrem niedriger Preis, Verschiedenheit einer Pauschalvergütung für öffentliche Aufträge, Ausführung von Zusatzarbeiten und Ersatzarbeiten, Schriftformmängel und Besonderheiten eines elektronisch abgegebenen Angebots, angemessenes Verständnis einer Ergänzung, Korrektur oder Erläuterung von Erklärungen und Dokumenten sowie auch geltende Grundsätze bei der Abgabe von Erklärungen und Dokumenten.

Die Teilnehmer des Forums erhalten einzigartige, auf hohem fachlichem Niveau erarbeitete, Konferenzunterlagen, die bei der Erteilung öffentlicher Aufträge in der Praxis genutzt werden können: 12 E-Books mit vielen Entscheidungen der Landeswiderspruchskammer und Gerichtsurteilen, editierbaren Fassungen einer Leistungsbeschreibung für Bauarbeiten sowie für die Wahrnehmung der Bauherrenaufsicht einschließlich Anlagen und Musterverträgen sowie einer Geschäftsordnung für die Ausschreibungskommission.

                Die E-Books befassen sich mit wichtigen Problemen bei der Anwendung des Vergaberechts, u. a. der Abweisung eines Angebots, Erläuterungen und einer Änderung des Inhalts der Leistungsbeschreibung, der Sicherheitsleistung und Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, der Feststellung des Werts eines Auftrags für Bauarbeiten, der freihändigen Vergabe eines Auftrags, der Vornahme von Änderungen in einem geschlossenen Vertrag über einen öffentlichen Auftrag sowie dem Ausschluss eines unredlichen Auftragnehmers.

Programm

Anmeldung auszufüllen