Im Rahmen der diesjährigen Deutsch-Polnischen Kooperationstage organisierte das Service- und Beratungszentrum in der Euroregion Pomerania in Szczecin am 23.10.2019 das 90. DEUTSCH-POLNISCHE UNTERNEHMERFORUM, die dem Thema des internationalen Verkehrs gewidmet war. An der Veranstaltung nahmen 94 Personen teil, darunter Klein- und Mittelunternehmer, Vertreter der Transport-, Bau-, Energetik-, Consultingbranche, Mitarbeiter der in der Euroregion Pomerania tätigen Institutionen, Selbstverwaltung, öffentlichen Verwaltung, Vereine für deutsch-polnische Integration und Kooperation sowie interessierte Bürger.

Das Forum begann mit einer Podiumsdiskussion über die Logistik der Zukunft, an der Vertreter der TSL-Branche sowie für die Businessentwicklung engagierte Institutionen aus Polen und Deutschland teilnahmen.

Anschließend hielt Dr. hab. Prof. US Tomasz Kwarciński,  Leiter des Lehrstuhls für Transportsysteme der Universität Szczecin, einen Vortrag zur aktuellen Situation des Personen- und Güterverkehrs in der Euroregion Pomerania sowie dessen Entwicklungsperspektiven.

Als Höhepunkt der Veranstaltung beschäftigte sich Sebastian Paluch, Vorstand der Firma CSK Transport Logistik Beratung, mit den praktischen Aspekten der internationalen Geschäftstätigkeit, wie z.B. wichtigste Rechtsvorschriften bezüglich der Berufsfahrer, aktuelle Rechtsverletzungen, Arbeitnehmerbeschäftigung und Arbeitszeitabrechnung. Dank der Möglichkeit des branchenorientierten Wissens- und Erfahrungsaustauschs sowie individueller Expertenberatung versammelte die Veranstaltung ein  breites und engagiertes Publikum.